Günstig und effizient Wasser filtern.

(Lesezeit 10 Minuten)

wunderbar, dir ist die Wichtigkeit von Wasser bewusst,

heute möchte ich über etwas anderes berichten, als über Lebensmittel, es geht um das wichtigste unseres Lebens. Meiner Meinung nach ist Wasser, welches wir trinken noch viel wichtiger für unsere Gesundheit als die Lebensmittel, denn wie wir alle wissen, besteht unser Körper zu über 70% aus Wasser.

Wie immer berichte ich aus eigenen Erfahrungen kombiniert mit Lösungsansätzen aus Herz und Verstand, sowie Erfahrungswerten aus den Erfahrungen von anderen Menschen. Auch die Wissenschaft findet bei mir auch eine Beachtung.

 

#1 Woher kommt eigentlich mein Interesse zu Wasserfiltern?

Mein Leben lang plagt mich schon die eine goldene Frage: Wie gelangt der Mensch zu wahrer Gesundheit und welche Dinge müssen dafür erfüllt sein? Ich denke ein wichtiges Puzzlestück dazu habe ich in den Wasserfiltern gefunden.
 
Jeder von uns konsumiert täglich zwischen 2–5 Liter Flüssigkeit, dies variiert sehr stark, denn auch in Lebensmitteln ist viel Wasser enthalten. Bei so einer enormen Menge an Input jeden Tag, ist die Qualität natürlich außerordentlich wichtig.
 
Unser Leitungswasser hier im Allgäu wird zum Teil gechlort, ist nicht 100% rein von Schadstoffen und sehr stark kalkhaltig. Es werden immer wieder Berichte im Netz veröffentlicht, dass auch viele Mineralwasser (vor allem in Plastik abgefüllte Getränke) qualitativ noch schlechter sind, obwohl teurer!! Man weis also nie, ob das Wasser welches man gerade trinkt wirklich gut ist, oder ob es nur wieder ein Marketingspruch ist, um den Preis zu rechtfertigen. Auch aus persönlicher Erfahrung heraus kann ich dir sagen, dass ich aus manchen Plastikflaschen die verunreinigungen geschmacklich feststellen kann. Besonders dann, wenn man erst den Vergleich zu gutem Quellwasser kennt.
 
Forscher konnten immer wieder schädliche Parabene in Plastikflaschen feststellen, besonders in Fruchtsäften und Flüssigkeiten mit viel Säureanteil. Besonders wenn sie Hitze ausgesetzt werden. Deswegen ist dies für mich keine Alternative mehr. Diese und noch viele weitere Gitsstoffe dringen in unser Körpersystem, können zu einer Menge großer Schwierigkeiten führen und lassen sich sehr schwer wieder ausleiten. Deswegen gilt für mich die Devise, so wenig Giftstoffe wie möglich erst gar nicht in meinen Körper zu lassen und möglichst jedes Getränk in Glasflaschen aufzubewahren.
 
Und genau deswegen habe ich mich eine sehr lange Zeit mit der Thematik der Wasserfilterung beschäftigt, habe viele Dinge gelesen, studiert und auch probiert. Ich möchte kein Opfer von verunreinigtem Wasser werden, denn die Folgen davon sind nicht immer sofort ersichtlich, die negativen Auswirkungen hingegen können wirklich vielseitig sein. Und mit diesem Bericht möchte ich auch dich davor schützen...
 
Da wir in  Deutschland immer fließendes Wasser haben (im Gegensatz zu einigen anderen Ländern), macht es für mich keinen Sinn, teures Quellwasser aus dem Supermarkt zu kaufen, welches ich dann schwer schleppen müsste und dabei meistens auch noch sehr teuer ist. Deswegen halte ich es auch nicht für zielführend und vor allem auch nicht für umweltschonend. Ich zeige dir die bessere Lösung!
 
Die Puzzleteile fügen sich

 

#2 Meine persönliche Erfahrungen und die von anderen

 

Unsere 4-köpfige Familie filtert das normale Leitungswasser schon seit über 5 Monaten mit der Ecaia Wasserkaraffe und füllen es im Bedarfsfall in Glasbehältern ab. So habe ich für mich eine zuverlässige und günstige Wasserversorgung geschaffen, die frei von Schadstoffen ist. Die Karaffe liefert darüber hinaus basisches Wasser im PH-Wert Bereich von 7,5 – 9,0 und kommt ohne Strom aus, wodurch sie ein perfekter Begleiter für Krisenzeiten (die uns hoffentlich niemals ereilen werden) ist.
 
Meine komplette Familie erfreut sich bester Gesundheit und auch geschmacklich ist das Wasser wirklich ein Traum und dafür bin ich sehr dankbar! Ich habe mir außerdem auch Erfahrungsberichte von anderen Ecaia Trinkern eingeholt und diese berichten mir, dass deren Pflanzen besser wachsen sollen und es besser schmeckt. Sie fühlen sich leistungsfähiger, robuster, vitaler und dies kann ich selbst bestätigen. Ich züchte meine eigenen Keimlinge mit dem Ecaia Wasser an und habe dabei bemerkt, dass Schimmelbildung reduziert wird und das Wachstum beschleuingt wird. Auch die sonst als normal angesehene "Grippe" bleibt bisher einfach aus! Ich treibe viel Sport und merke durch mein gesteigertes Körpergefühl, jede Nuance an Veränderung und kann daher auch bestätigen, dass es eine Leistungssteigerung und einen klareren Fokus mit sich bringt. Als  WAHRE GESUNDHEIT definiere ich, wenn du es schaffst, ohne viele Krankheiten durchs Leben zu kommen.
 
Seit ich das Ecaia Wasser trinke habe ich keine gesundheitlichen Beschwerden mehr und erfreue mich an einem starken Immunsystem, welches natürlich zusätzlich auch durch meine Ernährung, psychologische Verfassung und den Sport positiv reagiert. Aber auch meine Familie die diese Dinge deutlich weniger ernst nimmt als ich, verspüren die Verbesserungen dennoch.

 

#3 Die Pioniersfirma SanusLife

Die Firma Sanus International GmbH/Srl beschäftigt sich schon seit über 10 Jahren mit der Aufbereitung von Trinkwasser, leistet hier erstaunliche Pioniersarbeit und bietet wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse für Jedermann. Den PH-Wert des Ecaia Wassers kannst du außerdem selbst Zuhause mit den PH-Indikatoren nachmessen.
 
Der Firmengründer Ewald Rieder hat sein Leben der Wasseraufbereitung gewidment und ich rechne ihm dies hoch an, denn viele Leute schweigen über dieses Thema wie ein Grab!
 
( Hier siehst du einen nahezu perfekt informierten Wasserkristall, welcher sich durch die Ecaia Filtertechnologie erzeugen lässt, näheres bekommst du im  unteren Teil. )
 
Ein perfekt Informierter Wasserkristall, erzeugt durch die Ecaia Wasserkaraffe

 

#4 Was sagen eigentlich Wasserämter und zuständige Personen dazu?

 

Hier streiten sich oft die Geister und die Wissenschaftler kommen in diesem Thema nicht immer auf einen gemeinsamen Nenner. Ich habe allerdings schon mit meinem Bürgermeister und Mitarbeitern von Wasserämtern gesprochen. Diese bestätigen mir, dass in einigen Teilen Deutschlands die Wasserversorgung nicht mehr den Grenzwerten entspräche, doch dazu herrscht oft großes Schweigen, oder es wird einfach heruntergespielt. Eine Wasserfilterung des kompletten Hauses macht wenig Sinn, denn diese sind außerordentlich teuer und müssen eine viel zu hohe Wassermenge filtern. Es reicht locker aus, nur dein Trinkwasser zu filtern, hier sollte aber nicht gespart werden. Hier sollte man kein Billigprodukt verwenden, denn es geht um deine Gesundheit.
 
Die definierten Grenzwerte sind in letzter Zeit häufig in Kritik geraten und ich vertraue diesen nur wenig. Durch meine langjährigen Recherchen, die Intuition, den Geschmack, mein Bewusstsein und der Lebenserfahrung auf den Gebieten Nachhaltigkeit und Gesundheit lässt mich zu dieser Erkenntniss kommen. Für mich klingen einige Grenzwerte einfach nur absurd, werden verharmlost oder werden einfach angehoben, anstatt wirklich das Problem zu bekämpfen. Dies zu beheben ist so schwerwiegend, flächendeckend und kostenintensiv, dass man es meistens einfach gut sein lässt.
 
Wahrscheinlich ist es auch gar nicht möglich so großflächig absolut bestes Trinkwasser in Quellwasserqualität herzustellen. Wenn wir mal bedenken, wie viele Chemikalien, Medikamente, Hormone, Nitrate, Schwermetalle und viele weitere Dinge heutzutage im Abwasser entsorgt werden, verwundert mich diese Erkenntnis überhaupt nicht. Außerdem wird unser Wasser oft mit Chlor angereichert, damit Bakterien unschädlich gemacht werden. Letztlich solltest du dein Trinkwasser also definitiv aufwerten. Für die restlichen Aktivitäten wie Duschen etc. ist das normale Wasser völlig ausreichend. Deswegen spar dir dein Geld und investiere nicht in eine komplette Filteranlage für dein Haus.

 

#5 Das Wasser aus einer anderen Perspektive

 

Alternativ interessierte Forscher wie zum Beispiel die Anhänger von Victor Schauberger bemängeln schon sehr lange, dass Wasser auch ein Informationsmedium ist, (was von der Wissenschaft gerne ignoriert wird) und es für das Wasser schädlich ist, wenn es mit Hochdruck durch gewinkelte Rohre gepresst wird. Leider ist dieser Zug jetzt auch schon abgefahren, wir machen's Beste daraus. Viele traditionelle Kulturen bestätigen diese Annahme ebenfalls und glauben an ein Wassergedächtnis und die Wichtigkeit von gutem Wasser, ich glaube ebenfalls an die Existenz dessen.
 
Wasser hat natürliche fraktale Muster. Es möchte in dieser Form vor sich hin fließen und bekommt dadurch einen Selbstreinigungsmodus, welchen jeder in Flüssen beobachten kann. Es fließt niemals gerade, sondern immer in Wellenbewegungen. Deswegen sollte man Flüsse niemals künstlich begradigen, oder zu viele Staudämme errichten, weil damit der natürliche Verlauf empfindlich gestört wird. Dies gehört in absolute Profihände gelegt, denn laut vedischen Kulturen sind Flüsse die Blutadern der Erde. Hier sehen wir wieder was für ein Wunderwerk die Natur doch ist und welche Auswirkungen ein menschlicher Eingriff haben kann.
 
Wer garantiert dir eigentlich, dass das Wasser welches bei dir aus der Leitung kommt, noch die selben Werte aufweist wie von der Wasserquelle bzw. der letzten Teststation? Das Wasser wird durch tausende Leitungen mit Hochdruck transportiert bis es bei dir im Haus ankommt, könnte es sich durch verunreinigte Rohrleitungen längst wieder verändert haben.
 
Seien wir ehrlich, wer prüft die Grenzwerte schon Zuhause regelmäßig nach? Das legionellen Problem sollte ja auch jedem bekannt sein, dies sind Bakterien die sich vermehrt in warmen Wasserrohren bilden können,.besonders wenn kein Durchfluss geschieht.
 
Eine andere Perspektive einnehmen

 

#6 Vergleich Deutschland vs. China

 

Zugegeben, wir leben in Deutschland in einem Luxusland was Wasserqualität betrifft. Ich war beruflich 7 Monate in einer chinesischen Großstadt und dort riecht das Wasser so stark nach Chlor, das einem wirklich übel wird. In vielen Ländern gibt es auch gar kein fließendes Wasser, oder das Wasser ist sehr stark verunreinigt wie zum Beispiel in Afrika. Von daher können wir trotz allem uns noch sehr glücklich schätzen, dass wir technologisch auf so einem hohen Niveau angelangt sind, dass wir modernste Filtertechniken entwickeln können und sie uns auch leisten können.
 
Dennoch ist die immer weiter abnehmende Wasserqualität auch bei uns zu beobachten, wodurch mittlerweile so viele Firmen und Menschen ihr Wasser mit allerlei Gegenständen, Esotherikartikeln und Geräten behandeln. Die Wirksamkeit wird hier oft nicht überprüft, aber auch der Glaube kann bekanntlich manchmal Berge versetzen :).
 
Dennoch ist es mir persönlich enorm wichtig, dass die Gesellschaft jetzt nicht einfach nur filtert und alles wird gut, sondern auch mal die Ursache hinterfragt, nämlich unser mangelndes Verhalten gegenüber der Natur. Wenn wir hier wieder eine Verbesserung erreichen können, wird sich auch unser Wasser wieder verbessern.

 

#7 Die Funktion der Karaffe und die Filtertechnik

 

Für mich ist die Funktion hinter der Wasserkaraffe entscheidend, weil diese punktet, im Vergleich zu herkömmlichen Filterkaraffen, enorm. Sie erzeugt durch ein spezielles alkalisierendes Medium im Filter einen PH – Wert im basischen Bereich. Für jeden der es genau wissen möchte: Mit einem gewöhnlichen Teststreifen lässt sich die PH-Wert Veränderung sichtbar nachprüfen. Das gereinigte Leitungswasser ist nach der Aufbereitung bis zu 100 mal basischer als zuvor und weist eine hohe Anzahl an negativ geladenen Wasserstoffionen auf. Diese Ionen sorgen für eine bessere Versorgung mit freien Elektronen für den Körper und diese wirken antioxidativ, auf gut Deutsch: Gesund für deinen Körper, da es "Stress" abbaut.
 
Durch das spezielle Filtermedium reduziert die Wasserkaraffe außerdem Schadstoffe wie Chlor, Schwermetalle, Herbizide, Pestizide, Medikamentenrückstände um bis zu 95%. Das Resultat ist sauberes, wohlschmeckendes und mineralhaltiges Trinkwasser, denn die Karaffe lässt die lebenswichtigen Mineralien wie Kalzium, Magnesium, Natrium etc. im Wasser enthalten.
Durch ein weiteres Medium im Filter werden die guten Mineralien aufbereitet und für den Körper besser zugänglich, also bioverfügbar gemacht. Somit entsteht hier kein destilliertes Wasser wie es bei vielen billigen Wasserfiltern der Fall ist. Außerdem stellen die meisten Wasserfilter kein basisches Wasser her und können Bakterienansammlungen provozieren. Auch hier hat Ecaia vorgesorgt, damit keine Bakterien entstehen können. Bitte beachte auf jeden Fall die beigelegte Anleitung im Bezug auf Hygienemaßnahmen und Reinigung, damit sich keine Bakterien ansammeln.
 
Wie wir vorher gelernt haben, ist Wasser auch ein Speichermedium für Informationen. Somit müssen die alten Informationen überschrieben und ausgeglichen werden. Aus diesem Grund befindet sich am Boden der Karaffe eine energetisierungs Platte, die dafür sorgt, dass die schlechten gespeicherten Informationen im Wasser gelöscht werden und das Wasser wieder harmonisch und wohltuend für den Körper ausbalanciert wird.
 
Durch die hohe Anzahl der negativ geladenen OH- Ionen wird das Wasser basisch und trägt zu einer basenüberschüssigen Ernährung bei. Viele Volkskrankheiten können durch ein Säure-Basen Ungleichgewicht ausgelöst werden. Mit dem Ecaia Wasser kann hier vorgebeugt werden.
 
Durch das sehr niedrige Redoxpotenzial und den Überschuss an Elektronen werden freie Radikale neutralisiert und dadurch wird eine antioxidative Wirkung auf den menschlichen Körper erzeugt.
 
Ecaia Anleitung zur Installation

 

#8 Wie funktioniert die Karaffe?

 

1. Karaffe auspacken & die Anleitung lesen
2. Gehäuse vorab reinigen und auf Schäden überprüfen
3. Das Gehäuse reinigen und in Nr. 2 stecken
4. Einen Filter auspacken, blaue Schutzkappe abziehen und in Nr. 3 stecken
5. Deckel auf Nr. 2 stecken und fest eindrücken.
6. Zeituhr einschalten mit langem Knopfdruck, diese zählt dann für 60 Tage bis zum Filterwechsel herunter
7. Wasser in die fertige Karaffe einfüllen und 1-2 mal durchlaufen lassen und das schwarze Wasser abgießen, bis es klar kommt. (Liegt an der Aktivkohle)
8. Der PH-Wert ist in den ersten Wochen sehr stark alkalisch und steigt bis auf etwa 9 an. Gegen Ende des Filterzykluses verliert er etwas an Leistung und sinkt bis auf 7,5.
9. Den Filter nach 2 Monaten auswechseln oder nach 300 Litern.
10. Weitere Tipps und Fragen entnimmst du einfach der beigelegten Anleitung oder schreibst uns eine Mail.
 
Fertige Karaffe mit gereinigtem Wasser

 

#9 Kosten und Folgekosten für die Ecaia Wasserkarafe

 

Die Kosten für einen Liter gereinigtes Wasser betragen heruntergerechnet hiermit gerade einmal 20 Cent pro Liter Wasser. Dies ist eine der günstigsten und gleichzeitg besten Möglichkeiten die ich persönlich kenne. Die Karaffe besteht aus BPA freiem Kunststoff und sollte keiner direkten Sonneneinstrahlung oder Hitze ausgesetzt werden.

 

 

Es gibt noch die Möglichkeit einer fest installierte hochwertigen Trinkwasseranlage (auch genannt Ionisierer, siehe Bild unten). Dieser hat noch viele weitere extra Funktionen und schlägt dabei die Karaffe. Er ist aber in der Anschaffung die teurere Lösung, langfristig gesehen aber günstiger.

 

Der Ionisierer ist die langfristig bessere Variante

Mit dem Link unten gelangst du zu meiner offizielen Sanuslife International Firmenwebseite und kannst dir noch weitere tolle Informationen ansehen. Du kannst dich auch direkt registrieren und die Produkte dort direkt bestellen. Sanus hat noch viele weitere innovative Produkte entwickelt, dass solltest du dir auf jeden Fall genauer ansehen.

 

https://allesbiovegan.sanuslife.com/

 

 

Als persönlicher Ansprechpartner helfe ich dir bei Fragen gerne weiter unter:

 

Facebook: @allesbiovegan

Instagram: @allesbiovegan

 

oder direkt per Mail unter

 

info@allesbiovegan.de

 

Bis dann und dir wünsche ich die beste Gesundheit!

 

Wie immer gilt auch hier der Disclaimer, dass diese Informationen alle aus meiner jahrelangen persönlichen Recherchearbeit stammen. Auch ich bin nur ein Mensch und könnte irren, deswegen überprüfe auch selbst, ob diese Informationen für dich sinnvoll erscheinen. Ich mir aber sehr sicher, dass diese Informationen der Wahrheit entsprechen.

 

 

 

 


Älterer Post Neuerer Post


1 Kommentar
  • Liebsten Dank für diesen informativen Beitrag! Habe dadurch echt viel Neues erfahren. Um ehrlich zu sein – bis jetzt hab ich mir über “mein” Leitungswasser nicht viele Gedanken gemacht, aber das hat dieser Beitrag definitiv geändert

    Martina Schriebl am

Hinterlassen Sie einen Kommentar